Donnerstag, 3. September 2009

Gute Gründe für ColdFusion

ColdFusion hat hierzulande bislang noch nicht die Verbreitung wie in anderen Ländern. Daher leisten wir von CONTENS seit Jahren Aufklärungsarbeit bei denjenigen, die ColdFusion entweder nicht kennen oder nicht richtig einordnen (ob das unsere Aufgabe ist, soll hier nicht diskutiert werden). Diese Aufklärungsarbeit machen anscheinend auch andere und daher hat der Schweizer ColdFusion-Entwickler Mischa Sameli den sehr lesenswerten Beitrag "Why we use ColdFusion" verfasst. Sein Fazit:
Am Schluss ist nicht die Zubereitungsart entscheidend sondern das Resultat. Oder fragt jemand im Restaurant, ob das Gericht auf einem Induktionsherd, Cerankochfeldern, auf Gas oder gar über dem offenen Feuer zubereitet wird? Schmecken muss es, und zügig auf den Tisch kommen sollte es, und dabei nicht überteuert sein.
Dem können wir uns nur anschließen. Denn für uns ist ColdFusion die wahrscheinlich effizienteste Applikationssprache der Welt.

Keine Kommentare: