Dienstag, 21. Februar 2012

CONTENS übernimmt nicht Microsoft

Auch wenn es offensichtliche optische Parallelen zwischen Microsofts neuem Windows-Logo und dem im Jahre 2010 aktualisierten CONTENS Logo gibt, dementieren wir hiermit ausdrücklich, dass es sich um eine  Logoangleichung im Vorfeld einer Übernahme handelt. CONTENS hatte zu keinem Zeitpunkt vor, Microsoft zu übernehmen und in CONTENS einzugliedern. Die Ähnlichkeiten in der Gestaltung des Signet scheinen rein zufällig zu sein und belegen lediglich das ausgesprochen gute Gespür der von Microsoft beauftragten Agentur Pentagramm für zeitgemäße digitale Formensprache. Wir gratulieren Microsoft zum neuen Windows-Logo und fühlen uns geehrt, als Inspirationsquelle gedient zu haben.

Montag, 20. Februar 2012

Adobe veröffentlicht ColdFusion 10 beta

Die beta-Version von ColdFusion 10 bietet nach Informationen von Adobe zahlreiche Verbesserungen.

Zu diesen zählen unter anderem:
  • Integrierte HTML5 Unterstützung zur Erstellung von beindruckenden Weboberflächen ohne vorherige HTML5 Kenntnisse
  • Verbesserte WebService-Unterstützung und integrierter REST Support
  • Sicherheits-Erweiterungen, um Webanwendungen mit neuen Sicherheitsprofilen und verbesserter Authentifizierung und Verschlüsselung zu schützen
  • Scheduler Optimierungen für die Verwaltung von anwendungsbezogenem Aufgaben, Eventhandling, Gruppieren und Verketten von Aufgaben.
  • Geschwindigkeitsverbesserungen durch den Ersatz von Adobe JRun durch Tomcat Server
  • Umgehende Benachrichtigung und eine 1-Klick-Installation für Updates
  • ORM für datenbankunabhängige Anwendungen, ohne SQL schreiben zu müssen
  • Bi-birektionale Java Integration, um Bibliotheken dynamisch zu laden und CFCs aus Java aufzurufen.
ColdFusion 10 beta ist gemeinsam mit ColdFusion Builder 2.0.1 zum Download verfügbar. Die auf Eclipse basierende Entwicklungsumgebung ist für ColdFusion 10 optimiert und bietet hilfreiche Tools zur beschleunigten Entwicklung. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung neuer Tags und Funktionen von ColdFusion 10, die verbesserte Serververwaltung für den eingebauten Tomcat-Server und das Upgrade auf Eclipse 3.7 für die aktuellsten Funktionen.

Download ColdFusion 10 beta und ColdFusion Builder 2.0.1

Freitag, 17. Februar 2012

PERI Success Story


PERI, der weltweit größte Hersteller für Schalungs- und Gerüstsysteme, baut seit dem Jahr 2000 seine internationale Online-Kommunikation auf CONTENS. Die Websites von mehr als 50 Tochtergesellschaften mit 30 Sprachversionen laufen in einer zentralen CONTENS Installation. Das ist effizient und gewährleistet einen einheitlichen, internationalen Markenauftritt. Das Herzstück von www.PERI.de ist eine Webanwendung zur Dokumentation komplexer Bauprojekte und der eingesetzten PERI Produkte.

Success Story downloaden (PDF)

Donnerstag, 16. Februar 2012

CONTENS 3.1.10 verfügbar

Ab sofort ist das CONTENS Release 3.1.10 verfügbar. Es  bietet 11 neue Funktionen und behebt verschiedene Probleme bisheriger Versionen.

Zu den Neuerungen in CONTENS 3.1.10 zählen unter anderem das Anlegen von Subobjekten mit einer oder allen Sprachversionen, ein neuer Objektreport mit Bearbeitungshistorie, Instanzen des Objektes auf Seiten und der Verwendung von Subobjekten in Objekten sowie eine umfangreiche Basiserweiterung der Suchindizierung.

Weitere Infos zu CONTENS 3.1.10 erhalten Kunden mit Update Service Vertrag im CONTENS Service Desk oder unter support@contens.de.

Montag, 6. Februar 2012

Senior Web Entwickler? Jetzt zu CONTENS!

Du bist erfahrener Senior Web Entwickler und suchst eine neue Herausforderung? Du möchtest mit sympathischen und engagierten Kolleginnen und Kollegen eine der flexibelsten CMS-Lösungen aus Deutschland weiter entwickeln und verbessern? Du bist Experte für JVM Sprachen, wie Java, Groovy, Scala oder Clojure? Dann bewerbe Dich jetzt als Senior Web Entwickler bei CONTENS.

Freitag, 3. Februar 2012

CONTENS Portal Bus kompatibel zu IBM WebSphere Portal Server Version 7

Die Einrichtung moderner und leistungsstarker Enterprise Portale zählt zu den wichtigsten IT-Herausforderungen vieler Unternehmen. Die tiefgreifende Integration der Content Management Plattform CONTENS in den IBM WebSphere Portal Server (WPS) kombiniert professionelles Enterprise Content Management mit den weitreichenden Möglichkeiten des Portal Servers von IBM. Anspruchsvolle Enterprise Portale mit CONTENS lassen sich so schneller aufbauen und effizienter betreiben. Ab sofort ist der CONTENS Portal Bus kompatibel zum IBM WebSphere Portal Server, Version 7.