Montag, 20. Februar 2012

Adobe veröffentlicht ColdFusion 10 beta

Die beta-Version von ColdFusion 10 bietet nach Informationen von Adobe zahlreiche Verbesserungen.

Zu diesen zählen unter anderem:
  • Integrierte HTML5 Unterstützung zur Erstellung von beindruckenden Weboberflächen ohne vorherige HTML5 Kenntnisse
  • Verbesserte WebService-Unterstützung und integrierter REST Support
  • Sicherheits-Erweiterungen, um Webanwendungen mit neuen Sicherheitsprofilen und verbesserter Authentifizierung und Verschlüsselung zu schützen
  • Scheduler Optimierungen für die Verwaltung von anwendungsbezogenem Aufgaben, Eventhandling, Gruppieren und Verketten von Aufgaben.
  • Geschwindigkeitsverbesserungen durch den Ersatz von Adobe JRun durch Tomcat Server
  • Umgehende Benachrichtigung und eine 1-Klick-Installation für Updates
  • ORM für datenbankunabhängige Anwendungen, ohne SQL schreiben zu müssen
  • Bi-birektionale Java Integration, um Bibliotheken dynamisch zu laden und CFCs aus Java aufzurufen.
ColdFusion 10 beta ist gemeinsam mit ColdFusion Builder 2.0.1 zum Download verfügbar. Die auf Eclipse basierende Entwicklungsumgebung ist für ColdFusion 10 optimiert und bietet hilfreiche Tools zur beschleunigten Entwicklung. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung neuer Tags und Funktionen von ColdFusion 10, die verbesserte Serververwaltung für den eingebauten Tomcat-Server und das Upgrade auf Eclipse 3.7 für die aktuellsten Funktionen.

Download ColdFusion 10 beta und ColdFusion Builder 2.0.1

Keine Kommentare: