Montag, 28. Oktober 2013

CONTENS BarCamp 2013


Nach einem Jahr Pause fand am dritten Oktoberwochenende das CONTENS BarCamp 2013 statt. Fast alle Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung ins Explorer Hotel Oberstdorf im schönen Allgäu, wo wir zwei Tage nach dem Motto "work hard, play hard" verbrachten.

Die Anreise aus München gestaltete sich diesmal etwas zeitraubend, da am Freitagnachmittag anscheinend alle Autos aus Oberbayern auf den Ausfallstraßen und dem Mittleren Ring unterwegs waren. Etwas später als erhofft aber dennoch wohlbehalten sind wir abends in Oberstdorf angekommen, wo wir einem italienischen Gastwirt mit einem unerwarteten Umsatz den Start ins Wochenende versüßten.

Für den Workshop am Samstag hatten wir einen Coach eingeladen, der uns bereits in der Vergangenheit erfolgreich unterstützt hat. Gemeinsam und zwischendurch auch in kleineren Gruppen fokussierten wir uns auf die Themen "Zusammenarbeit" und "Wertschätzung". Die Ergebnisse zeigten anschaulich, welche Leistungen von den Units erbracht werden und auf welche Weise jeder Bereich von den anderen Units abhängt. In einer Feedbackrunde erfuhren die Teams, welche Leistungen von den Kollegen als besonders wichtig und wertvoll erachtet werden. Dank der engagierten Beteiligung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmern und der hilfreichen Denkanstöße unseres Coaches zeigte sich sehr schön, was das CONTENS Team stark macht und wo wir zukünftig besser zusammenarbeiten können.


Für einen angemessenen Ausklang des Tages besuchten wir am Abend die "Alpe Dornach", ein Allgäuer Schmankerlrestaurant in 1.000m Höhe. Der klare Abendhimmel und der aufgehende Mond belohnten uns mit einem traumhaften Bergpanorama für den intensiven Workshoptag.

Auf vielfachen Wunsch der Kollegen ging es am Sonntag vor der Heimfahrt noch zum Kartfahren auf die Rennbahn. Diesmal konnten alle Fahrerinnen und Fahrer gleichzeitig auf die Strecke und da es keinen Wechsel gab, war die reine Fahrtzeit pro Fahrer knapp eine Stunde. Nach Einschätzung der meisten war diese Zeit auch vollkommen ausreichend, jedenfalls klagten am nächsten Tag einige Kollegen über Muskelkater.

Die wichtigsten Erkenntnisse des Wochenendes:

  1. Jede/r im Team kann die Zusammenarbeit verbessern.
  2. Die Hotelbar macht nicht um 1:00 Uhr zu (sondern um 4:00 Uhr).
  3. Unser Administrator fährt den heißesten Reifen. 

Keine Kommentare: