Montag, 3. November 2014

European Schoolnet: erfolgreich mit Adobe ColdFusion und CONTENS


Adobe hat eine Customer Story über European Schoolnet veröffentlicht. Das Netzwerk europäischer Bildungsministerien ist seit 2002 Kunde von CONTENS und setzt Adobe ColdFusion ein, um innovative Lösungen für Schulen zu entwickeln.

European Schoolnet verwendet Adobe ColdFusion seit dem Jahr 2000 als zentrale Entwicklungsplattform, mit der 250.000 Nutzer in 25 unterschiedlichen Sprachen erreicht werden. „Kosteneffizienz ist der wichtigste Faktor, auch weiterhin innovative, pädagogische Lösungen mit Adobe ColdFusion zu entwickeln und auszuliefern. Es lässt uns unsere Wissensbasis zu nutzen und ermöglicht umfangreiche Anpassung von bestehenden und neuen Lösungen,“ sagt Bart Vanhulle, technischer Manager und leitender Entwickler bei European Schoolnet.

Das größte Projekt der Organisation ist die eTwinning-Plattform, ein auf CONTENS basierendes Online-Portal, welches Lehrern und Schülern ermöglicht, ihre Schule mit Schulen in anderen Ländern zu verbinden, gemeinsam an Unterrichtsprojekten zu arbeiten, Ideen zu teilen und sich über bewährte Praktiken auszutauschen. Tausende von Schulen nutzen die neuen Lernaktivitäten und Technologien des eTwinning-Portals, von denen sich viele um den Einsatz moderner Werkzeuge für den Unterricht von Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik beschäftigen. Zwischenzeitlich wurden über 35.000 Projekte von zwei oder mehr Schulen in ganz Europa durchgeführt.

Adobe Customer Story: European Schoolnet (PDF)
Mehr im Adobe Blog

Keine Kommentare: