Montag, 17. November 2014

Neues Release CONTENS 4.2.3 verfügbar


Das neue CONTENS Release 4.2.3 beinhaltet zahlreiche Verbesserungen. Es steht ab Ende November  2014 zur Verfügung und kann von CONTENS Kunden mit Updatevertrag kostenfrei bezogen werden. Weitere Informationen erhalten Sie über support@contens.de.

Details zu den Verbesserungen und Features:

  • Editieren direkt im Seitenbaum: Der Seitenname kann im Seitenbaum nun einfach per Doppelklick geändert werden. Die Änderung betrifft die Felder "Titel der Website", "Titel in der Navigationsstruktur" und "Verzeichnisname".
  • Kleine Bibliothek mit Klassenfilter: Beim Einfügen von Objekten aus der Bibliothek im Arbeitsbereich erscheint eine Auswahlliste, die jetzt auch nach Objektklasse gefiltert werden kann.
  • Blättern durch Detailformulare: Mit Pfeilbuttons lassen sich Detailformulare nun schnell und einfach durchblättern. Eine Sicherheitsabfrage sorgt dafür, dass Änderungen beim Blättern gespeichert werden können.
  • Speichern & Neu: Beim Anlegen vieler Datensätze ist der Speichern & Neu-Button eine große Erleichterung
  • Neue Tastaturkürzel: Verbesserung der Usability an wichtigen Stellen durch zusätzliche Shortcuts für Speichern (Strg + S), Speichern und Schließen (Strg + Umschalt + S) und Abbrechen (Esc). 
  • Markierte Datensätze: Die Anzahl der markierten Datensätze wird nun auf der Übersichtsseite angezeigt; Außerdem gibt es eine neue Massenfunktion, mit der nur markierte Datensätze angezeigt werden.
  • Funktionale und optische Verbesserungen in verschiedenen Reports: der Publikations-Report, Objekt-Report, Workflow-Report haben neue Funktionen und z.T. neue Ansichten erhalten.
  • Reservieren und Schreibschutz für Verwaltungsdaten: Alle Datensätze im Verwaltungsbereich können über Kontextmenüpunkte reserviert oder mit einem Schreibschutz versehen werden, so dass eine Bearbeitungssperre trotz Vollzugriff möglich ist.
  • "Neu anlegen" anstatt "Objekt einfügen": Im Objekt-Kontextmenü im Arbeitsbereich wurde die Funktion „Objekt einfügen“ auf "Neu anlegen / Einfügen" geändert; Gleichzeitig wurden häufig genutzte Funktionen nach oben verschoben.
  • Unterstützte Datenbanken: das neue Release unterstützt nun auch Maria DB 5.5 und Microsoft Azure SQL Database
  • Neue "Filemode" Settings: Mit den beiden Settings „fileuploadmode“ und „filewritemode“ kann definiert werden, mit welchen UNIX Rechten Dateien über CONTENS hochgeladen oder geschrieben werden können.
  • Performance: An vielen Stellen wurden Optimierungen vorgenommen, um die Verarbeitungszeiten zu reduzieren, v.a. wurde das Publizieren bzw. Deaktivieren von Objekten und Seiten beschleunigt.

Keine Kommentare: