Mittwoch, 25. März 2015

Neues Release CONTENS 4.2.4 verfügbar


CONTENS Release 4.2.4

Das neue CONTENS Release 4.2.4 beinhaltet zahlreiche Verbesserungen. Es steht ab sofort zur Verfügung und kann von CONTENS Kunden mit Updatevertrag kostenfrei bezogen werden. Weitere Informationen erhalten Sie über support@contens.de.

Details zu den Verbesserungen und Features:

  • Skalieren der Vorschaubilder: Thumbnail-Bilder in den Rowtypes Imageupload und Imageobject werden jetzt serverseitig skaliert. Dies kann große Performancevorteile in Installationen mit langsamen Verbindungen und vielen bzw. großen Bildern bringen.
  • Unterstützung von EleasticSearch: Neben Lucene kann jetzt auch ElasticSearch als alternative Volltextsuchmaschine verwendet werden.
  • XML-Erweiterungen: In diversen Listenansichten können per Checkbox ausgewählte Daten in XML-Dateien exportiert werden. Diese Funktion steht unter anderem in den Bereichen Formulare, Modell-Generator, Templates, Formatvorlagen und Objektklassen zur Verfügung.
  • Applikations-Methoden: Die Applikations-Methodenverwaltung wurde modifiziert und die Felder Publikationsmethode und Publikationstyp wurden getrennt.
  • Seiten-Eigenschaften vererben: Mit dem Wizard Seiten-Eigenschaften vererben können einige Eigenschaften der Seite auf Objekte vererbt werden, die im gewählten Seitenbereich verknüpft sind: Zielgruppen, Ausgabekanäle und Kategorien.
  • What’s New: Die What’s New-Texte können durch die Aktivierung eines neuen Setting-Keys angepasst werden.
  • Neues Plugin: Mit dem neuen Plugin „instancesave“ können beim Neuanlegen von Objekten im Arbeitsbereich mit dem Speichern zeitgleich Instanzen auf parallelen Sprachversionen angelegt werden.
  • Wechsel der Ansicht: Beim Wechsel der Online-Ansicht auf Vollbild über den entsprechenden Button, wird die Seite nun direkt in einen neuen Browser-Tab geladen.
  • Optische Verbesserungen: Mit dem Release 4.2.4 wurden zahlreiche optische Verbesserungen vorgenommen. Beispielsweise wurden die Kontextmenüs für Seiten und Objekte etwas angepasst. Wichtige und häufiger genutzte Optionen wurden nach oben verschoben. Seltener benötigte Optionen wurden im Seiten-Kontextmenü unter Zusätzliche Aktionen verschoben.
  • Performance: An vielen Stellen wurden Optimierungen vorgenommen, um die Verarbeitungszeiten zu reduzieren. Unter anderem ist es nun möglich, die Anzahl der in der Standard-Ansicht dargestellten Instanzen über die Einstellung "Maximal sichtbare Objektzahl" einzuschränken.

Keine Kommentare: