Mittwoch, 22. Juli 2015

Mobile Suchanfragen nehmen zu


Google registriert mittlerweile in 10 Ländern mehr Suchanfragen über mobile Endgeräte als über stationäre Desktop-Computer, darunter in den USA und in Japan. Der Suchgigant erklärt das mit sogenannten „I want-to-know, I want-to-go, I want-to-do, and I want-to-buy“ Micromoments. Immer mehr Menschen würden in diesen Situationen ihr Smartphone in die Hand nehmen um nach Antworten zu suchen.

Diese Entwicklung unterstreicht sehr deutlich, wie wichtig mobile optimierte Websites für Unternehmen sind. Google erkennt mobile optimierte Websites und kennzeichnet entsprechende Suchtreffer für die Nutzer auf Smartphones mit dem Hinweis „Für Mobilgeräte“. Nutzer können schnell unterscheiden, welche Suchtreffer für die Nutzung mit Smartphones optimiert sind und welche nicht. Es dürfte nicht schwer vorherzusehen sein, welche Treffer immer häufiger ausgewählt werden.

Falls die Website Ihres Unternehmens bei einer mobilen Suche nicht mit dem Hinweis „Für Mobilgeräte“ markiert ist, sollten Sie schnell aktiv werden. Wir beraten Sie gerne, worauf Sie bei der Umstellung auf ein responsive Design achten sollten. Kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonisch unter 089 5199 690.

Keine Kommentare: