Donnerstag, 12. November 2015

PlasmaService: Web-App zur Terminvereinbarung

Die PlasmaService Europe GmbH hat ihre Website www.plasmaservice.de vollständig überarbeitet und einem Relaunch auf Basis von CONTENS unterzogen. Nutzer können die neue Seite dank Responsive Design nun auch über mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones erreichen. Registrierte Plasmaspender haben außerdem die Möglichkeit, neue Termine zum Plasmaspenden schnell und bequem zu vereinbaren.


Das Unternehmen PlasmaService Europe GmbH hat sich auf Plasmaspenden spezialisiert. Plasma wird für die Herstellung von lebensnotwendigen Medikamenten benötigt und kann künstlich nicht hergestellt werden. Plasmaspenden sind kreislaufschonender als Blutspenden und dürfen auch häufiger erbracht werden.

Herr Auch, Geschäftsführer bei PlasmaService Europe GmbH, ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis: "Wir sind sehr erfreut in kurzer Zeit gemeinsam mit CONTENS eine zukunftsweisende und für unsere Spender wesentlich komfortablere und modernere Lösung der Terminvereinbarung entwickelt zu haben. Unsere neue Website ermöglicht neben der sehr einfach zu handhabenden Terminvereinbarung eine moderne Navigation zur zielgerichteten Information über die Plasmaspende und stellt damit dem Spender ein hocheffizientes, interaktives Online-Paket zur Verfügung."


An acht Standorten deutschlandweit kümmern sich über 250 Mitarbeiter bei der PlasmaService Europe GmbH täglich darum, die zahlreichen Plasmaspender erstklassig zu betreuen. Um diese logistische Aufgabe zu erleichtern und den Kundenservice weiter zu verbessern, wurde ein neuer Loginbereich zur Terminkoordination implementiert. Damit können registrierte Spender mit ihren persönlichen Zugangsdaten Termine zur Plasmaspende einfach online vereinbaren. Plasmaspender sehen, welche Zeiträume verfügbar sind und können nun schneller und bequemer als zuvor Termine mit ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop reservieren. Gleichzeitig entfallen viele Mails, die bislang bei der Terminkoordination erforderlich waren. Technisch realisiert wurde dies mit einem Web-Frontend, das mit einer Schnittstelle von der PlasmaService Europe GmbH kommuniziert. Dabei werden zahlreiche Faktoren berücksichtigt, die für Plasmaspenden wichtig sind, beispielsweise der zeitliche Abstand von der letzten Spende.

Das neue Layout ist geprägt von großen Fotos und prägnanten Inhaltselementen. Dank des Responsive Designs lassen sich die Inhalte und Funktionen nun auch auf mobilen Endgeräten nutzen, womit das Unternehmen optimal auf die Anforderungen seiner Zielgruppe eingeht.

Keine Kommentare: