Donnerstag, 19. Mai 2016

Ein CMS für 110 Websites des Staates Freiburg (Schweiz)


Mehr als 110 meist zwei- oder dreisprachige Websites betreibt der Kanton Freiburg (Schweiz) mit CONTENS. Über 250 Redakteure verwalten die gesamte Installation mit mehr als 30.000 Seiten, etwa 180.000 Inhaltselementen und fast 93.000 Dateien. Nun wurde die Onlinestrategie des Staates durch ein Update auf die aktuelle Version CONTENS 4 auf den neusten Stand gebracht. Unsere aktuelle Success Story stellt das beeindruckende Projekt vor.

Hier geht's zum Download (PDF)  |  Weitere Referenzprojekte

Dienstag, 17. Mai 2016

CFCamp 2016 in München

Am 20. und 21. Oktober 2016 laden die Veranstalter des CFCamp Webentwickler und CFML-Freunde an den Flughafen München ein. Das Event ist mittlerweile die einzige CFML-Konferenz in Europa und erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Auch in diesem Jahr werden wieder bekannte Persönlichkeiten und Sprecher aus der Community erwartet. Early Bird Tickets mit einer Ermäßigung von 25% gibt es bis zum 15. Juli. Die Ticketpreise wurden dabei auf dem Vorjahresniveau gehalten.

Zur CFCamp 2016 Website  |  Rückblick CFCamp 2015

Freitag, 13. Mai 2016

Updates für ColdFusion

Adobe hat Updates für ColdFusion Server und ColdFusion Builder veröffentlicht. ColdFusion Builder 2016 Update 1 behebt eine Reihe von Fehlern im Zusammenhang mit dem Security Code Analyzer und verbessert dessen Performance. Details dazu finden sich hier.

Die Updates für ColdFusion 2016, 11 und 10 beheben eine Sicherheitslücke, enthalten Bugfixes und ein Upgrade von Tomcat. Weitere Infos und Update-Hinweise finden sich hier:

ColdFusion Builder 2016 Update 1 | ColdFusion (2016 release) Update 1 | ColdFusion 11 Update 8ColdFusion 10 Update 19

Donnerstag, 12. Mai 2016

Sicherheitslücke in ImageMagick


Viele Websites setzen die Bildbearbeitungsbibliothek „ImageMagick“ ein, um Nutzern eine einfache Bearbeitung von Bildern anbieten zu können. Vor kurzem wurde bekannt, dass eine Sicherheitslücke es Angreifern unter bestimmten Bedingungen ermöglicht, durch das Einschleusen von präparierten Bildern Schadcode auszuführen. Verwundbar sind vor allem soziale Netzwerke, Foren und ähnliche Seiten, die ihren Nutzern das Hochladen von Bildern ermöglichen. Viele CONTENS-Kunden verwenden ImageMagick außerdem zur Bearbeitung von Bildern im CMS Backend. Sollten Sie ImageMagick im CMS Backend oder auch auf Liveservern einsetzen, empfehlen wir die folgenden Sicherheitsmaßnahmen.